Hauseinführungen

Das Bild zeigt Hauseinführungen von Doyma.
Quelle: DOYMA

Hauseinführungen dienen der Einführung von Versorgungs- und Telekommunikationsleitungen in ein Gebäude. Dabei unterscheidet man zwischen Einzeleinführungen und Mehrsparteneinführungen. Einzeleinführungen dienen der Einführung jeweils einer Sparte, zum Beispiel Gas, Wasser oder Strom. Mehrsparteneinführungen bündeln mehrere oder alle benötigten Rohre und Kabel für Strom, Telekommunikation, Frischwasser sowie Gas oder Fernwärme und führen diese gemeinsam in das Gebäude ein.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 21.12.2020

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren