Gasbetriebene 3-Leiter-VRF-Systeme zum Heizen und Kühlen

Die neuen "ECO G GF3"-Gasmotorwärmepumpen von Panasonic

Panasonic stellt mit der "ECO G GF3" Gasmotorwärmepumpe eine neue Generation gasbetriebener 3-Leiter-VRF-Klimasysteme vor. Die Geräte mit Kühlleistungen von 45, 56 oder 71 kW sind insbesondere für Projekte mit großem Warmwasserverbrauch geeignet, wie beispielsweise Hotels. Um schnell und günstig auch größere Mengen an Warmwasser bereitstellen zu können, arbeiten die Geräte nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und nutzen die Abwärme des gasbetriebenen Miller-Kreisprozessmotors, der den Verdichter der Wärmepumpe antreibt.

Mit einem SEER von 1,85 und einem SCOP von 1,40* sind die Geräte deutlich effizienter als die Vorgängermodelle. Noch beeindruckender werden diese Zahlen, wenn man berücksichtigt, dass die Werte inklusive Warmwasserbereitung gemessen wurden.

Eine Panasonic
Quelle: Panasonic
Eine neue Generation gasbetriebener 3-Leiter-VRF-Klimasysteme: Die "ECO G GF3" Gasmotorwärmepumpe.

Zudem nutzen die gasbetriebenen 3-Leiter-VRF-Geräte das Prinzip der Wärmerückgewinnung optimal, indem sie einem Raum Wärme entziehen und damit andere Bereiche im Gebäude beheizen. Insgesamt lassen sich bis zu 24 Innengeräte anschließen und wahlweise im Kühl- oder Heizmodus betreiben.

Die hervorragenden Effizienzwerte erreichen die neuen Gasmotorwärmepumpen dank einer Vielzahl an Verbesserungen. So wurde die Oberfläche des Wärmetauschers durch eine L-förmige Bauweise um 25 Prozent vergrößert. Mit dem neuen 3-Blatt-Lüfter konnte zudem der Stromverbrauch um 30 % gesenkt werden.

Für noch höhere Effizienz im Teillastbereich vergrößerten die Ingenieure von Panasonic das Motorschwungrad und die Riemenscheibe des Antriebs, was eine bessere Steuerung und Anpassung an die abgerufene Leistung ermöglicht. Und auch die invertergesteuerten Verdichter der neuen Generation sind um einige Prozentpunkte effizienter.

Auch die "ECO G" Gasmotorwärmepumpen der neuen "GF3"-Generation werden mit speziell für diese Gerätegruppe zertifizierten Systemkomponenten angeboten. So arbeiten alle Innengeräte des Panasonic "ECOi-3"-Leiter VRF-Systems auch zuverlässig mit den "ECO G" Gasmotorwärmepumpen zusammen. Der DX-Kit für Fremdverdampfer ermöglicht es, bauseitige RLT-Anlagen in das Klimasystem einzubinden.

Mit einem Wasserwärmeübertrager mit energieeffizienter Leistungsregelung können die "ECO G"-Geräte zudem für die Kalt- oder Warmwasserbereitung eingesetzt werden. So lassen sich mit den Panasonic-Gasmotorwärmepumpen auch hydraulische Heizungssysteme und Kaltwasser-Klimasysteme beschicken.

Da die Geräte auch mit Flüssiggas betrieben werden können, wird es möglich selbst größere VRF-Systeme in Insellagen zu betreiben. Ein weiterer Vorteil des Gasbetriebs: Die Geräte entlasten das Stromnetz und es werden Kapazitäten frei für stromintensive Serverfarmen oder komplexe EDV-Anlagen, wie sie in modernen Gebäuden heutzutage oft unverzichtbar sind.

* gemäß JIS B 8627

Weiterführende Informationen: https://www.aircon.panasonic.eu

Dienstag, 30.01.2018