Fußbodenheizung smart regeln mit "Wiser"

Die neue Verteilerleiste für Fußbodenheizsysteme macht "Wiser" von Eberle Controls zu einem cleveren Komplettpaket: Mit dem smarten Regelungssystem kann man sowohl Radiator- als auch Fußbodenheizungen über eine einzige Smartphone-App bedienen und regeln. Unterschiedliche Lösungen für verschiedene wassergeführte Heizsysteme gehören damit der Vergangenheit an.

Alle Komponenten des
Quelle: Eberle Controls
Mit "Wiser" lassen sich Radiator- und Fußbodenheizungen gemeinsam bedienen und regeln.

"Wiser" ist nicht nur intuitiv mit dem Smartphone nutzbar, sondern interagiert auch mit den intelligenten Sprachsteuerungsassistenten Alexa (Amazon Echo) und Google Home. Außerdem ist das sogenannte Geofencing über die IFTTT-Plattform mit "Wiser" möglich. Dabei lassen sich individuelle Abwesenheitsprofile erstellen – beispielweise kann die Raumtemperatur in allen Heizzonen auf die voreingestellte Temperatur heruntergefahren, sobald das letzte Familienmitglied das Haus verlassen hat oder auf die Wohlfühltemperatur hochgeheizt werden, wenn sich der Bewohner seinem Zuhause nähert.

Bedarfsorientiertes Paket

Die Verteilerleiste für Fußbodenheizsysteme ist in zwei Varianten erhältlich: als klassische Basisvariante zum Heizen sowie als erweitertes Modell mit einem Eingang für Heiz- und Kühlumschaltung mit Tausensor sowie Fernfühler und Kontakten für Pumpe und Brenner. Mit der Verteilerleiste können bis zu sechs Fußboden-Heizzonen mit je einem bis maximal vier Stellantrieben geregelt werden. Bei Bedarf lassen sich die Kanäle so zusammenfassen, dass Heizzonen beispielsweise mit mehr als vier Stellantrieben geregelt werden können.

Alle Komponenten des
Quelle: Eberle Controls
Mit "Wiser" lassen sich Radiator- und Fußbodenheizungen gemeinsam bedienen und regeln.

Neben der Verteilerleiste benötigt man eine zentrale Einheit, die die Radiator- und Fußbodenheizung zur systemübergreifenden Steuerung verbindet – den Hub. Pro Heizzone ist zudem ein Raumthermostat für die Temperaturmessung notwendig. Damit kann man außerdem das voreingestellte Zeitprogramm kurzfristig bis zur nächsten Schaltzeit ändern oder die Temperatur über die Timer-Funktion für 30 Minuten bis zu drei Stunden anpassen.

Die letzte Komponente ist die "Wiser Heat App" für Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystem zur individuellen Bedienung und flexiblen Steuerung im WLAN oder im mobilen Netz. Regelt man neben der Fußbodenheizung auch die Radiatorheizung mit "Wiser", müssen zusätzliche Heizkörperthermostate installiert werden. Sie kommunizieren über eine bidirektionale Funktechnologie mit dem Hub und besitzen intelligente Eigenschaften wie z.B. das Erkennen von geöffneten Fenstern. Die Thermostate reagieren umgehend und schalten die Heizung in diesem Fall automatisch aus.

Optional ist zudem der Smart Plug verfügbar – eine Kombination aus schaltbarer Steckdose und einem Reichweiten-verstärker. Er kann ebenfalls über die Smartphone-App gesteuert werden.

Internet-Sicherheit

Eberle ist eine Marke von Schneider Electric. Für die Datensicherheit gründete der Elektrotechnik-Konzern eigens das "Global Security Lab", in dem die internetbasierten Produktlösungen lückenlos vor Cyber-Bedrohungen geschützt werden. Die Sicherheitssysteme greifen für die "Wiser"-Hardwarekomponenten, die App und den Schneider Cloud-Service. Die Verschlüsselungstechnologie als Schutzwall für die Benutzerdaten ist dieselbe, die auch Banken für ihre Daten nutzen. Zudem wird die Software der "Wiser"-App und der "Wiser"-Geräte laufend aktualisiert.

Handwerk und Großhandel

Eberle bietet Trainingsvideos und Produktschulungen für Installateure und Großhändler an, außerdem Veranstaltungen beim Großhandel und wird bei Hausmessen vor Ort sein. Darüber hinaus stehen eine Telefon-Hotline und eine eigene Website zur Verfügung. Installateure erhalten außerdem ein Informationspaket mit Verkaufshilfen zum Dialog mit dem Endkunden.

Montag, 27.08.2018