Wärme

Dimplex setzt auf Wärmepumpen und Elektrowärme

Interview mit Heiko Folgmann, Geschäftsführer von Glen Dimplex Deutschland

Freitag, 11.02.2022

Die Renaissance der Elektrospeicherheizung findet bereits statt, erläutert Heiko Folgmann, als Geschäftsführer bei Glen Dimplex Deutschland zuständig für den Geschäftsbereich Heating and Ventilation, im Gespräch mit dem HeizungsJournal. Für die Sanierung im Gebäudebestand seien smarte und elektrische Lösungen zum Heizen, Kühlen und Lüften gefragt, egal ob mit der Wärmepumpe oder der Elektrowärme. Wichtig seien intelligent vernetzte Systeme und eine fachgerechte Planung. Heizungsbaufachhandwerk und Elektrohandwerk wachsen, laut Folgmann, immer stärker zusammen.

Foto: Heiko Folgmann, Geschäftsführer bei Glen Dimplex Deutschland.
Quelle: Glen Dimplex
"Wir rechnen noch in diesem Jahrzehnt mit einer Marktführerschaft der Wärmepumpe im Bereich der Wärmeerzeuger, getrieben durch den Renovierungs- und fossilen Austauschmarkt", betont Heiko Folgmann.

Herr Folgmann, die Glen Dimplex Gruppe mit Stammsitz in Irland konzentriert ihre Systemlösungen für das Heizen, Kühlen und Lüften von Gebäuden sowie Gewerbe- und Industrieanwendungen an ihrem deutschen Hauptstandort in Kulmbach. Dort sind zwei Geschäftseinheiten der Gruppe vertreten. Die Geschäftseinheit Heating and Ventilation mit der Marke Dimplex und die Geschäftseinheit Precision Cooling mit der Marke Riedel. Wie hat sich Ihr Geschäft bei der Marke Dimplex während der beiden Corona-Jahre entwickelt?

Die vergangenen Corona-Jahre haben uns ohne Frage vor Herausforderungen gestellt. Wir haben, wie viele andere auch, mit Lieferschwierigkeiten gekämpft, haben Schichtmodelle geändert, unsere Hygieneregeln im Werk erweitert, unsere Mitarbeiter für mobile working ausgerüstet und hatten durch die fehlenden Kundenbesuche Herausforderungen in der Marktbearbeitung. Trotz einer Vielzahl bis vor kurzem noch unbekannter Herausforderungen haben wir es geschafft, operativ zu bleiben und darüber hinaus unsere gesteckten Ziele weiter zu verfolgen. Heute können wir nicht ganz ohne Stolz sagen, dass unser Geschäftsbereich Heating and Ventilation nicht nur mit dem Markt wächst, sondern darüber hinaus.

Foto: Der Standort von Glen Dimplex Deutschland in Kulmbach.
Quelle: Glen Dimplex
Der Standort von Glen Dimplex Deutschland in Kulmbach.

Seit kurzem sind Sie als Geschäftsführer für den Vertrieb von Produkten aus den Bereichen Heizen, Kühlen und Lüften der Marke Dimplex verantwortlich. Dieser Bereich umfasst Produkte wie die Wärmepumpe, elektrische Heizgeräte, Lüftungssysteme und Warmwasserbereiter. Wie sehen Sie sich im deutschen Heizungsmarkt positioniert?

Wir haben seit über 40 Jahren Erfahrung im Bereich elektrisches Heizen. Die über die Jahrzehnte gesammelten Erfahrungen ermöglichen es uns, unsere Kunden mit ihren Anforderungen bestmöglich zu begleiten. In Kombination mit unserem flächendeckenden, gut ausgebildeten Service schaffen wir stabile, nachhaltige Kundenbeziehungen. Auch das jahrelange Know-how bei Elektroheizgeräten führt dazu, dass wir einer der wenigen Anbieter auf dem Markt sind, die das Portfolio der Wärmepumpe als auch der Elektroheizgeräte abdecken. So werden wir den Ansprüchen des SHK- als auch Elektrogroßhandels gerecht.

Heizöl und Erdgas waren nie ein Thema für Dimplex. Vielmehr setzen Sie mit Elektrowärme, Wärmepumpe, Lüftung und Warmwasser auf rein elektrische Lösungen. Die Rede ist vom „elektrisch betriebenen Haus der Zukunft“. Wie sehen Ihre Klimatisierungslösungen aus? Wie weit sind diese auch für die Sanierung realisierbar?

Im Neubau sinkt der Wärmebedarf immer weiter, weshalb alle Arten von Wärmepumpen empfehlenswert sind. Hier sind die Luft/Wasser-, Wasser/Wasser- oder Sole/Wasser-Wärmepumpen eine sinnvolle Alternative zur fossilen Heizung. Sie senken den Energieverbrauch, sind klimaschonend und zukunftsfähig. Ergänzt um eine kontrollierte Wohnraumlüftung, intelligent vernetzt und online bedienbar, bieten wir ganzheitliche Lösungen für alle Gebäudetypen. Der Gebäudebestand ist deutlich herausfordernder und bekannterweise einer der größten CO2-Verursacher. Unser Beitrag ist es, Lösungen anzubieten, mit denen nahezu jedes Gebäude energetisch verbessert wird. Für die Zukunft sieht Dimplex in der Sanierung smarte und elektrische Lösungen zum Heizen, Kühlen und Lüften, egal ob mit der Wärmepumpe oder der Elektrowärme. Es geht immer um intelligent vernetzte Systeme und nicht um solitäre Produkte. Wichtig ist hierbei eine gute und fachgerechte Planung von kompetenten Experten. Damit dies gelingt, bieten wir unseren Fachpartnern unter anderem Schulungen und Hilfe bei der Planung von Heizungs- und Lüftungsanlagen an.

Wieweit kann das Handwerk den gestiegenen Anforderungen an Beratung, Planung, Auslegung und Installation einer effizienten Klimatisierungslösung noch gerecht werden?

Es ist für die gesamte Branche eine Herausforderung, der sich alle Beteiligten stellen müssen, um gemeinsam die Energiewende zu schaffen. Viele Fachhandwerker haben wenig Zeit, arbeiten an der Belastungsgrenze und kennen oftmals nicht die beste Systemlösung für ihren Anwendungsfall. Nur gemeinsam, in einer starken Partnerschaft oder in sinnvollen Kooperationen, wird es gelingen, das Thema Wärmepumpe und elektrisches Heizen voranzubringen. Deswegen sehen wir für uns im dreistufigen Vertrieb die Zukunft, im Zusammenspiel mit dem Handel und vereinten Kräften in der Marktbearbeitung. Wir setzen auf einen exzellenten Service, hochwertige Schulungen und einen fachkompetenten Außendienst – wir investieren viel in den Vertrieb, um den genannten Herausforderungen gerecht zu werden und die perfekten Lösungen für jeden Anwendungsfall anbieten zu können. Unser digitales und analoges Schulungsangebot richtet sich dabei nicht nur an das Handwerk, sondern auch an unsere Partner im Großhandel, an Architekten und Fachplaner. Daneben investieren wir in den Ausbau von Schulungsmaßnahmen, um in Zukunft flächendeckender relevantes Wissen zu vermitteln.

Weiterführende Informationen: https://www.glendimplex.de/de-de

Von Robert Donnerbauer
Redaktion, Heizungs-Journal Verlags-GmbH
Aktuelle Bewertung
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Dann stellen Sie der Redaktion hier Ihre Fachfrage!

Freitag, 02.12.2022

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren