Diese Hersteller nutzen BIM zu ihrem Vorteil

In der Baubranche finden sowohl kleine als auch große Unternehmen Wege, BIM zur Steigerung ihres Erfolgs einzusetzen. Die Bauproduktindustrie ist da nicht anders. Führende Hersteller haben bereits den nächsten Schritt in Sachen BIM getan.

Die Grafik zeigt Rohre und das Cover des Trimble-Berichts
Quelle: Trimble

Mitsubishi Electric

Mitsubishi Electric hat eine klare Mission: Innovative Technologien in die Gesellschaft zu bringen, um eine bessere Zukunft zu schaffen, d.h. BIM spielt eine wichtige Rolle für den Hersteller von HVAC-Systemen. Der technische Marketingleiter Paul Sexton erklärt, warum: "Unsere Kunden müssen für ihre Projekte umfangreiche Entwürfe liefern. Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass alle unsere Produkte BIM-fähig sind, so dass unsere Kunden in einem BIM-Projekt problemlos mit unseren Produkten arbeiten können." Mit der Sicherstellung, dass die Konstruktionsteams jederzeit Zugriff auf die Produktdaten haben, ist Mitsubishi Electric der Erfüllung ihrer Mission einen Schritt näher gekommen.

"Wir haben uns der BIM-Herausforderung gestellt, um es den Ingenieuren so einfach wie möglich zu machen, Mitsubishi Electric als eine andere Marke zu wählen."

  • Paul Sexton, technischer Marketingleiter bei Mitsubishi Electric Europe.

Ein geöffneter Laptop auf einem Schreibtisch.
Quelle: Trimble

Rehau

"Wir können nur jedem raten sich bereits heute mit dem Thema BIM auseinanderzusetzen und so erste Erfahrungen zu sammeln, denn BIM ist kein Zukunftsthema mehr; BIM ist bereits praktizierte Realität."

  • Andreas Limberg, BIM Program Manager Rehau

Als international ausgerichtetes Unternehmen bietet Rehau bereits seit geraumer Zeit den von der Bauindustrie geforderten BIM-Content und unterstützt seine Kunden aktiv mit dem Thema BIM. "BIM wird die Baubranche und die Art und Weise, wie die Projektbeteiligten miteinander kommunizieren und arbeiten, signifikant verändern. Die Vorteile eines einzelnen Gebäudedatenmodells, in dem alle Fachdisziplinen und Informationen zusammenfließen, sind so umfänglich, dass sich die Methode BIM mittel- bis langfristig gesehen durchsetzen wird und das nicht nur bei Großprojekten.(...)", sagt Andreas Limberg, BIM Program Manager bei Rehau.

BIM-Modell eines Gebäudes.
Quelle: Trimble

Laut Limberg ist mit BIM auch eine Vielzahl an Digitalisierungsthemen verbunden, wozu unter anderem der Einsatz von Laserscannern, Drohnen, Virtual- und Augmented Reality gehören. BIM stellt dabei den ersten Schritt dar, um der erforderlichen Digitalisierung in der Baubranche gerecht zu werden. Zwar bringt diese zu Beginn noch zahlreiche Herausforderungen mit sich, beinhaltet aber ein immenses Potential und verspricht eine aufregende Zukunft.

Erfahren Sie in unserem Bericht, wie verschiedenste Hersteller BIM zur Steigerung ihres Erfolges nutzen: https://mep.trimble.de/downloads/hersteller-bim

Montag, 19.11.2018