Dezentrale Wohnraumlüftung leicht gemacht

Neues Montagevideo von getAir erklärt Schritt für Schritt die Installation einer dezentralen Wohnraumlüftung.

Die Grafik zeigt, wie ein Lüftungsgerät in eine Wand eingeschoben wird.
Quelle: getAir
Das Montagevideo von getAir erklärt anhand des "SmartFan" Schritt für Schritt, wie das kompakte Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung eingebaut und in Betrieb genommen wird.

Dezentrale Lüftungssysteme lassen sich einfach und ohne großen Aufwand installieren. Deshalb eignen sie sich besonders für die energetische Sanierung von Bestandsbauten. Doch auch im Neubau von Einfamilien- und Mehrparteienhäusern sind dezentrale Lüftungsanlagen aufgrund ihrer unkomplizierten Planung und schnellen Montage nicht mehr wegzudenken. So kann mit wenig Aufwand ein gesundes Wohnklima bei gleichzeitig maximaler Energieeffizienz geschaffen werden.

Mit dem Montagevideo von getAir ist die Installation einer dezentralen Wohnraumlüftung im Handumdrehen erledigt. Die Videoanleitung erklärt anhand des "SmartFan" Schritt für Schritt, wie das kompakte Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung eingebaut und in Betrieb genommen wird. Das Montagevideo dient gleichermaßen als Installationshilfe für Neubau und Sanierung.

In der Rohbauphase wird dank des Einbau-Montagesteins von getAir keine Kernbohrung mehr benötigt. Der Montagestein mit vorgefertigter Öffnung und integriertem Gefälle wird wie ein Mauerstein eingesetzt. Durch den Werkstoff Neopor besitzt er hervorragende Dämmeigenschaften und ist zudem schwer entflammbar. Handelt es sich um eine energetische Sanierung des Gebäudes, können die einzelnen Lüftungsgeräte ohne großen Arbeitsaufwand mit einer 162 mm Kernbohrung installiert werden. In der Fertigstellungsphase werden die Lüftungskomponenten einfach in die Öffnung im Montagerohr eingeschoben. Auch der Anschluss der Lüfter-Einheiten lässt sich einfach erledigen. Eine Steuereinheit kann dabei mehrere Lüftungsgeräte bzw. Lüfterzonen gleichzeitig regeln.

Hier geht’s zum Montagevideo.

Dienstag, 18.02.2020