Der Klimawandel: 8 Trends verändern den Heizungsmarkt

goGreen! Was in Zukunft wichtig ist, erklärt der Heizungsspezialist Panasonic im Trendreport "Klimawandel: Trends, die den Heizungsmarkt verändern".

Keyvisual von Panasonic.
Quelle: Panasonic

goGreen! mit Panasonic: Der Heizungsmarkt ist im Wandel. Tun Sie als Handwerker etwas für das Klima und nutzen Sie gleichzeitig die neuen Umsatzmöglichkeiten. Wie das gehen kann und was in Zukunft wichtig ist, hat der Heizungsspezialist Panasonic im Trendreport "Herausforderung Klimawandel: Trends, die den Heizungsmarkt verändern" zusammengestellt.

Cover des Panasonic-Trendreports
Panasonic

Aktuell wird viel über den Klimawandel diskutiert und es werden Maßnahmenpakete zur Reduktion von CO2-Emissionen geschnürt. Durch die heißen Sommer und Bewegungen wie Fridays for Future ist das Thema Klimawandel mittlerweile in aller Munde. Und es wird uns sicher auch die nächsten Jahre bzw. Jahrzehnte beschäftigen. Welchen Einfluss hat dies auf den Heizungsmarkt? Worauf sollten sich Heizungsfachbetriebe frühzeitig vorbereiten?

Weil fast 80 % des Haushaltsenergiebedarfs auf das Heizen entfällt, muss der Heizungsmarkt sich auf neue Entwicklungen und Technologien vorbereiten. Und dabei ist "Heizen mit Strom", der regenerativ erzeugt wird, nur eines der vielen Themen.

Panasonic, einer der weltgrößten Wärmepumpenhersteller, will Heizungsfachbetrieben die Orientierung erleichtern und hat den Trendreport "Herausforderung Klimawandel: Trends, die den Heizungsmarkt verändern werden" herausgegeben.

Dort zeigt der Wärmepumpen- und PV-Spezialist, dass sich neben den bekannten politischen Vorgaben und Förderungsangeboten zusätzlich viele Chancen für Heizungsbetriebe eröffnen. Diese Betriebe können sich mit dem Trendreport frühzeitig mit dem Thema vertraut machen und ihren Kunden so "grüne Optionen" aufzeigen.

Dabei geht es nicht nur um die Frage, inwieweit ein Haus aus dem letzten Jahrhundert für neue CO2 reduzierende Technologien sinnvoll umrüstbar ist. Auch digitale Cloudlösungen werden erläutert, mit denen sich - dank Fernwartung -Service-Fahrten vermeiden oder zumindest besser planen lassen. Das spart nicht nur Benzin und damit CO2, sondern auch Zeit. Ein immenser Vorteil, wo Personal heute überall knapp ist. So entlastet jede eingesparte Fahrt die Umwelt, den Geldbeutel und die Mitarbeiter.  

Zudem werden im Trendreport natürlich auch die kürzlich deutlich erhöhten Förderungen für Heizungsanlagen im Detail erläutert.

Interessierte Fachhandwerker können den Panasonic-Trendreport "Herausforderung Klimawandel: Trends, die den Heizungsmarkt verändern" über panasonic.de/go-green herunterladen.

Montag, 09.03.2020