BDH tritt VdZ bei

Auf Wunsch von Mitgliedsverbänden der VdZ trat der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) anlässlich der Mitgliederversammlung am 23. April 2018 dem Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V., VdZ, bei.

Friedrich Budde vor dem VdZ-Logo.
Quelle: VdZ
Friedrich Budde

Die Mitgliederversammlung begrüßte einhellig das zukünftige Engagement des BDH in der VdZ.

"Unsere Branche steht vor wachsenden Herausforderungen. Mit dem Beitritt des BDH verstärkt sich die VdZ als Projektforum und Plattform für den Austausch der Verbände des Handwerks, der Industrie und des Großhandels. Eine engere Zusammenarbeit wird damit wieder gewährleistet", so Friedrich Budde, Präsident der VdZ.

Damit sind acht Verbände in der VdZ gebündelt: Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft (AdK), der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), der DG Haustechnik (DGH), zwei Fachverbände vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA Armaturen und VDMA Pumpen + Systeme), der Bundesverband Wohnungslüftung (VfW), der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie (ZVEI), sowie der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK).

Weiterführende Informationen: https://www.vdzev.de

Samstag, 26.05.2018