1,9 Mrd. Euro Fördermittel – davon profitiert auch das SHK-Fachhandwerk

Bis zum Jahr 2020 sollen jährlich bis zu 2 Mio. hocheffiziente Pumpen in Gebäuden und die zusätzliche Optimierung des Betriebs von bis zu 200.000 Heizungsanlagen gefördert werden. Damit verbunden sollen rund 1,8 Mio. Tonnen CO2 bis 2020 eingespart werden.

Ein Haus aus Geld.
Quelle: Wilo
Jetzt profitieren alle: Hausbesitzer, das Fachhandwerk und die Umwelt.

Für das Programm "Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich", das am 1. August 2016 startete, sind rund 1,9 Milliarden Euro vorgesehen.

Das Pumpenförderungspaket!

Zwei Menschen im Gespräch.
Quelle: Wilo
Werden Sie mit Wilo zum Anlagenberater. Das Pumpenförderungspaket.

Das ist doch mal ein gutes Tauschgeschäft! Der Staat fördert den Pumpentausch mit einem attraktiven Zuschuss. Das bedeutet: finanzielle Unterstützung für Hausbesitzer, ein ordentliches Umsatzplus für das Fachhandwerk.

Und dem Motto "Alte Pumpe raus! Neue Pumpe rein!" stellt der Pumpenhersteller Wilo viele attraktive Werbemittel für die Kundenansprache zur Verfügung. Das Paket ist für SHK-Fachhandwerksbetriebe kostenfrei und kann hier bestellt werden.

Schnell und einfach ausgetauscht.

Die
Quelle: Wilo
Einfacher Austausch mit der neuen "Wilo-Yonos PICO plus".

Die neue "Wilo-Yonos PICO plus" des Dortmunder Pumpenherstellers ist ideal geeignet für den Pumpenaustausch. Mit der Grünen-Knopf-Technologie und den neuen, angepassten Menü-Symbolen werden Installateure Schritt für Schritt durch die Installation geführt. Somit ist die Pumpe schnell und einfach eingebaut. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie weitere Unterstützung rund um das Thema Pumpenförderung? Dann besuchen Sie www.pumpenförderung.de oder wenden Sie sich an die Förderexperten von Wilo. Sie erreichen die Wilo-Förderberater Hotline unter der Telefonnummer 0231 4102 7050 oder per Mail an foerderberater@wilo.com.  

Dienstag, 20.06.2017